LEINÖL

Leinöl wird aus dem reifen Samen der Flachspflanze gepresst. Je weiter nördlich die "Leinblume" wächst, desto besser dringt ihr Öl ein und desto schneller trocknet es. Deshalb stammt das kalt gepresste Leinöl von leinölpro aus nordischem Anbau. Es ist besonders rein, klebt nicht und trocknet bei Zimmertemperatur und guter Lüftung innerhalb eines Tages - auch ohne Verdünnung.

Leinöl ist transparent, honigtönend und feuert die Maserung an. Es hat eine lange offene Verarbeitungszeit und trocknet schließlich bernsteinhart aus. Holzstruktur und Putz werden verfestigt und konserviert.

 

Vorteile

• Leinöl für Bau- und Handwerk ist frei von jeglichen Schleimstoffen, denn diese würden einen ausgezeichneten Nährboden für Schimmel & Co. bieten. Deshalb sollte auch keinesfalls herkömmliches Speiseleinöl verwendet werden.

 

• Leinöl ist eines der wenigen Öle, das trocknet, daher eignet es sich gut für Anstriche! Je höher die Jodzahl ist, desto besser ist es in der Trocknung. Leinöl hält grundsätzlich "ewig", solange kein Sauerstoff hinzu kommt. Ist dies der Fall (z.B. bei angebrauchter Ware), das Leinöl umfüllen, 2 EL Leinöl darüber geben und verschließen. Somit ist es wieder sehr lange haltbar. Falls sich eine "Haut" gebildet hat, diese nicht unterrühren, sondern einfach abnehmen und entsorgen.

 

• Generell gilt: immer gut lüften und gerade bei Leinölfarbe sollte extrem dünn gestrichen werden, damit die jeweilige Schicht auch wirklich gut trocknet.

 

Ich bin Ihr Ansprechpartner

 

Roland Pernsteiner

Tel: 07283 82 16 23

 

Sie möchten mehr wissen? Kontaktieren sie uns!